Loader Image
Besuchen Sie uns auch bei
Pressebericht: Frische Ideen für die Einkaufsstadt

Pressebericht: Frische Ideen für die Einkaufsstadt

Nachdem im vergangenen Dezember ein neuer Vorstand die Führung des Saarburger Gewerbeverbandes übernommen hat, gab es nun die erste Mitgliederversammlung. Dabei wurde der aktuelle Planungsstand vor allem bzgl. der Markttage dargelegt, es wurde allgemein über die bisherigen Aktivitäten berichtet und einige neue Entschlüsse getroffen. Auch die Presse war vertreten. Anbei der Presseartikel vom Trierischen Volksfreund.

Presseartikel Trierischer Volksfreund

(Saarburg) Seit Dezember hat der Saarburger Gewerbeverband (SGV) einen neuen Vorstand. Die Mitglieder haben sich nun das erste Mal zu einer Sitzung zusammengefunden. Sie haben eine neue Beitragordnung beschlossen, über das Marktrecht beraten und neue Arbeitskreise gegründet.

(Saarburg) Viel hat sich getan, seit die Mitglieder des Saarburger Gewerbeverbands einen neuen Vorstand im Dezember gewählt haben. Auf der Versammlung hat der Vorstand über seine Arbeit der letzten Monate berichtet. Der erste Vorsitzende, Michael Braunshausen, über die vergangenen Wochen: „Wir hatten seit Dezember sechs Vorstandssitzungen. Es gab viel zu regeln.“

Zwei neue Regelungen hat der Gewerbeverband nun direkt auf der Mitgliederversammlung getroffen: Die anwesenden Mitglieder haben eine neue Beitragsordnung beschlossen (siehe Extra). Außerdem haben die Mitglieder beschlossen, künftig das Marktrecht zu nutzen. Das heißt, dass bei Veranstaltungen des Gewerbeverbands, beispielsweise den Markttagen, nur Mitglieder Stände und Verkauf außerhalb ihrer Geschäftsräume betreiben dürfen.

Über den Planungsstand zu den Markttagen (Freitag, 3. Juli, bis Sonntag, 5. Juli) berichtet Christof Kramp: „Der Markt wird offiziell am Samstagmorgen eröffnet. Sonntags wird es ein Frühstück auf dem Fruchtmarkt geben sowie einen Seniorennachmittag und Kinderschminken.“ Außerdem werde die Bühne kleiner, „damit der Platz nicht erschlagen“ werde.

Keine Kommentare

Antworten?