Loader Image
Besuchen Sie uns auch bei
Pressebericht: Das ABC der Saarburger Markttage

Pressebericht: Das ABC der Saarburger Markttage

Unsere diesjährigen Saarburger Markttage stehen unmittelbar vor der Tür. Bei einer solchen Veranstaltung ist man als Veranstalter natürlich auch auf reichlich (gute) Presse angewiesen. Sowohl im Nachhinein als auch im Vorfeld, damit möglichst viele Besucher den Weg nach Saarburg finden. Der Trierische Volksfreund hat dieses Jahr einen wirklich wunderbaren Artikel zu unserem Stadtfest verfasst, der einfach Spaß beim Lesen bereitet. Vielleicht findet der ein oder andere Leser ja den kleinen Fehler, der sich eingeschlichen hat. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unseren Reporter vor Ort Alexander Schumitz. Das Bild stammt übrigens von Friedemann Vetter.

Presseartikel Trierischer Volksfreund

(Saarburg) In Saarburg herrscht ab Freitag wieder Ausnahmezustand. Dann werden die Markttage gefeiert. Der TV hat das Wichtigste zu dem Fest in aller Kürze in alphabetischer Reihenfolge zusammengefasst. Freunde fetziger Musik finden in dem Programm genauso etwas wie Fans des Trierer Platts.

Saarburg. Die Saarburger Markttage werden am Freitag, 3. Juli, um 20 Uhr auf der Bühne vom Fruchtmarkt eröffnet. Bis Sonntag wird dann mit viel Livemusik gefeiert. Der TV hat sich das Programm angeschaut und – nicht immer ernst gemeint – von A wie Aufbau bis Z wie Zusammenpacken sortiert.

Aufbau
Die Graf-Siegfried-Straße ist ab Freitag, 3. Juli, 16 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Die Organisatoren bitten, dass ab diesem Zeitpunkt keine Autos mehr im Innenstadtbereich stehen.

Boemundhof
Neben dem Warm Up mit DJ Folz (siehe W) sowie der Band Milestone (siehe M) und dem Musiker Cris Cosmo (siehe C) spielen auf dem Boemundhof die Band Cover Up (Freitag, 3. Juli, 21.30 Uhr), der Singer-Songwriter Blackberry Sea (Sonntag, 5. Juli, 11 Uhr) sowie die Formation Cohesion (Sonntag, 5. Juli, 15 Uhr) aus Ayl auf.

Cris Cosmo
Die Alles-Blau-Tour führt den Musiker Cris Cosmo am Sonntag, 5. Juli, 17.30 Uhr, nach Saarburg auf den Boemundhof. Die Musik des 37-Jährigen ist ein Mix aus Pop und Latino-Reggae.

Denkmalschutz
Unklar war lange Zeit, ob die Graf-Siegfried-Straße zwischen Rathaus- und Burgkreisel für den Autoverkehr gesperrt werden kann. Doch geht die Stadt mittlerweile davon aus, dass bis zum Ende der Woche die Baustelle im Kunohof so weit gesichert ist, dass die Straße vor den beiden abgerissenen Häusern in der Denkmalschutzzone freigegeben werden kann.

Fruchtmarkt
Außer der Leiendecker Bloas (siehe L) und Klimaschock (siehe K) spielen auf dem Fruchtmarkt das Brass Ensemble der California State University (Freitag, 3. Juli, 20.45 Uhr) und Fanatic Five (Sonntag, 5. Juli, 17.30 Uhr).

Graf-Siegfried-Straße
Für drei Tage und Nächte ist die Straße die Partymeile in der Verbandsgemeinde Saarburg.

Hunger
Muss niemand haben. Es gibt Leckeres vom Grill, aus der Crêpepfanne und aus dem Cocktailglas.

Imker
Mehr Aussteller als in den vergangenen Jahren erwarten die Organisatoren zum Markt in diesem Jahr. Darunter neben einem Imker auch Obst- und Gemüsehändler sowie Anbieter von Feinkostwaren.

Joggen
Wenn das Wetter an den Markttagen schön ist, ist die Stadt voll, und es ist unmöglich „mal eben schnell“ durch die Stadt zu rennen. Besser die Laufschuhe gegen bequeme Schuhe eintauschen und sich Zeit zum Bummeln nehmen.

Klimaschock
Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte die Deutsch-Rock-Band 1995 während der Saarburger Markttage. Ihr Konzert musste die Gruppe damals wegen eines Unwetters vorzeitig beenden. Zu ihrem 20-jährigen Bestehen spielt die Band am Samstag, 4. Juli, ab 21 Uhr auf der Bühne am Boemundhof.

Leiendecker Bloas
Die Mundartband um den Trierer Helmut Leiendecker hat Kultstatus. Ihr Motto: „Gesong, gespellt o gebloas. Mir bringen se Allegoren zum Singen … anfach sauwer!“ Sie spielt am Freitag, 3. Juli, 21.30 Uhr, auf der Fruchtmarktbühne.

Milestone
Die Gruppe hat sich einen guten Ruf als Partyband erspielt. Chart-Hits und Partykracher sind am Samstag, 4. Juli, ab 21 Uhr auf dem Boemundhof zu hören.

Nützliches
Auf dem Markt in der Graf-Siegfriedstraße gibt es jede Menge Nützliches zu kaufen wie beispielsweise Haushaltswaren. Es gibt aber auch Schmuck, Autos, Kleider und Spezialitäten wie französischen Nougat.

Obsessions-II-Helden der Kunst
Die Ausstellung der Saarburger Künstlerin Cordue sowie ihrer slowenischen Kollegin Nina Kozelj im Amüseum endet am Sonntag, 5. Juli, 16 Uhr und ist auch während der Markttage zu sehen.

Parkplätze
Rund um die Altstadt in Saarburg gibt es viele Parkmöglichkeiten. Keine gute Wahl dürften die Parkplätze am Rathaus, in der Straße Kunoweiher, am Burgberg sowie der Heckingplatz sein. Die meisten Abstellmöglichkeiten für Autos gibt es an der Stadthalle, auf dem Rewe-Parkplatz sowie am Schulzentrum im Stadtteil Beurig.

Quant
Die Trierer (Saarburger!) Markttage sind einfach gut – oder, wie Helmut Leiendecker (siehe L) es auf Trierisch sagen würde: „Quant.“

Rausch
Damit ist nicht das Gefühl nach zu viel Weingenuss gemeint, sondern eine Weinbergslage mitten in der Stadt. Vielleicht wird an den Markttagen auch Wein dieser Lage ausgeschenkt, Saarburger Weine werden sicherlich kredenzt.

Saarburger Frühstück
Ausverkauft! Wer für die Veranstaltung auf dem Fruchtmarkt kein Ticket hat, wird seinen Kaffee am Sonntag leider nicht vom Vorstand des SGV serviert bekommen. Auch der speziell kreierte Saarburger, ein kleiner Hamburger, bleibt ihm wohl vorbehalten.

Trier
Die Organisatoren freuen sich auch über Besucher aus dem Oberzentrum Trier. Saarburg hat mehr zu bieten als Wasserfall und Burg, wie sich auch an den Markttagen zeigt.

Unterstadt
Wer dem Trubel in der Oberstadt entkommen will, kann den Staden, die Unterstadt, die Hackenberger Mühlen oder die historische Glockengießerei anschauen.

Verkaufsoffener Sonntag
Die Geschäfte in der Saarburger Innenstadt haben am Sonntag, 5. Juli, von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Warm Up
DJ Folz eröffnet am Freitag, 3. Juli, 20.30 Uhr, den Konzertabend auf dem Boemundhof.

Xavier Bettel
Er wird vermutlich nicht zu den Markttagen nach Saarburg kommen, aber viele seiner luxemburgischen Landsleute mögen das Fest und feiern mit.

Yankee-Doodle
Mit etwas Glück spielt das Brass Ensemble der California State University (siehe F) das frühere amerikanische Nationallied in seinem Konzert.

Zusammenpacken
Die Stände werden ab Sonntag, 5. Juli, 20 Uhr, wieder zusammengepackt. Die Graf-Siegfried-Straße wird am Montag, 6. Juli, 7 Uhr, wieder für den Verkehr freigegeben.

Hier finden Sie die Veröffentlichung (29.6.2015, 21:13:01) des Presseartikels auf volksfreund.de.

Keine Kommentare

Antworten?